Forum Älterwerden: „Lebenskunst“ zum Thema Sprache - online
Mittwoch, 13. Oktober 2021, 19:00

Mit der Online-Veranstaltung „Das Gesagte und das Gemeinte in der Sprache“ setzt das Forum Älterwerden die „Lebenskunst“-Reihe fort. Andreas Malessa, Referent dieses Abends, geht mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Frage nach, woran es eigentlich liegt, dass wir Behördenbriefe erst beim zweiten Lesen verstehen, und warum wir Juristinnen fragen müssen, was Vertragstexte bedeuten. „Wird Sprache umso nebulöser, je persönlicher sie werden müsste, wenn wir uns über Gedanken, Gefühle und Erfahrungen unseres Glaubens austauschen wollen? Wir möchten ja nicht nur gehört, sondern auch verstanden werden.“ Der Pastor, Hörfunkjournalist und Buchautor wird die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit hineinnehmen in das Gesagte und das Gemeinte der Sprache, Inputs geben und Raum und Zeit für Austausch und Gespräch lassen. Die Veranstaltung findet am 13. Oktober um 19 Uhr statt. Um Spenden wird gebeten. 

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.u00f6.R.


Gemeinsam gestalten – nach biblischen Grundsätzen

Das Miteinander der Generationen, die Stärke der Ökumene, die politische Situation im Iran, das politische Engagement und die Rundfunkarbeit der Freikirchen – dies und einiges mehr war Thema. .

05.12.2022

Beratertreffen: Prävention gegen ein Gemeinde-Burnout

Bericht vom Treffen des Netzwerks „Beratung von Gemeinden“ am 7. November in Kassel.

02.12.2022